Villon & Heine

Ein besonderer Konzert- und Rezitationsabend: randvoll mit weltberühmter Lyrik und musikalischen Offenbarungen:

DSC06740

Der Schauspieler Ernst Alisch schlägt mit seiner Rezitation berühmter Gedichte und Balladen von François Villon (1431 – ca. 1463) und Heinrich Heine (1797 – 1856) einen literarischen Bogen zwischen den Jahrhunderten.

DSC06697

Der frei gesprochenen Lyrik steht Musik von Johannes Alisch gegenüber.

Seine Klänge kommen von der Campanula, einem celloähnlichen Instrument mit Resonanzsaiten und entstehen größtenteils im Moment.

Im Vorhinein erarbeitetes musikalisches Material wird mit improvisatorischen Motiven gemischt und bleibt so für das Publikum (und auch den Spieler!) unvorhersehbar.